Projekt Nr. 15, Teil 2 (Oral-B Professional Care 3000 - Zähneputzen)

So, nun benutze ich die Zahnbürste schon etwas länger und was soll ich sagen? Elektrische Zahnbürsten haben einen neuen Fan! Dabei sah das erst gar nicht so aus, denn ich, als hartgesottene Handzahnbürsten-Frau, habe mich schon ein wenig erschreckt, als ich sie angeschaltet habe. Ganz schön laut. Und dieses Vibrations-"Kitzeln"... Wie beim Zahnarzt! Brrr! Zudem vermisse ich den länglichen Bürstenkopf und empfinde den runden, kleinen Bürstenkopf als seltsam. Doch das Ergebnis haut mich echt von den Socken! Wenn ich mir mit der Zunge über die Zähne fahre, bin ich jedesmal sehr erstaunt, wie glatt und sauber sie sich anfühlen! Und ich könnte schwören, dass sie weisser aussehen, obwohl ich noch gar nicht den White-Zahnbürstenkopf benutze. Meine Mutter meinte sogar, dass sie schön glänzen. Ich bin äußerst begeistert von dem Ergebnis, auch wenn es ein paar Punkte gibt, die ich nicht so prickelnd finde:

  • Geräusch
  • Ladezeiten (Ein kompletter Ladevorgang dauert um die 14 Stunden. Ganz schön lang! Mit voll aufgeladenem Akku kann man dann bis zu einer Woche Zähne putzen. Ganz schön wenig! Da kauft man sich eine teure Zahnbürste und muss dann noch ständig neu aufladen und den Strom bezahlen. Das ist mir zu viel!)
  • die Zahnpasta im Mund ist äußerst wässrig und kann nicht schäumen, so dass es aus dem Mund läuft

Klasse dagegen sind folgende Punkte:
  • einfache Handhabung
  • einfache Reinigung
  • visuelle Andruckkontrolle (Wenn man beim Putzen zu viel Druck ausübt, leuchtet die Andruckkontrolleuchte und das Geräusch der Zahnbürste ändert sich.)
  • Professional Timer (Im 30-Sekunden-Takt ertönt ein kurzes, stotterndes Geräusch, damit man daran denkt, aller vier Kieferquadranten gleich lang zu putzen. Dieses Geräusch ist im ersten Moment sehr seltsam. Man meint, das irgendwas mit der Bürste nicht stimmt oder man zu fest gedrückt hat. Man gewöhnt sich aber recht schnell daran. Nach 2 Minuten ertönt dann ein längeres stotterndes Geräusch und signalisiert das Ende der empfohlenen Putzzeit. Natürlich kann man trotzdem weiter putzen! Sollte die Bürste zwischenzeitlich ausgeschaltet werden, speichern beide Timer die angefangene Putzzeit, solange die Unterbrechung nicht länger als 30 Sekunden dauert.)
  • Reinigungsstufen (1. Reinigen: In dieser Stufe startet die Zahnbürste mit Hilfe des Ein-/Ausschalters, welches die gründliche Reinigung für den täglichen Gebrauch ist, 2. Sensitiv: durch einmaliges Drücken des Ein-/Ausschalters gelangt man in diese Stufe, welches die sanfte und gründliche Reinigung für empfindliche Bereiche ist, 3. Polieren: durch nochmaliges Drücken des Ein-/Ausschalters stellt man diese Stufe ein, die poliert und natürlich aufhellt für den gelegentlichen oder täglichen Gebrauch)
  • und, wie bereits vorgeschwärmt, das Ergebnis

Ich habe mir nun angewöhnt immer mindestens die 2 Minuten des Professional Timers abzuwarten und das macht auch noch Spaß! Dann mit dem Sensitiv-Modus ans Zahnfleisch und danach noch schön die Zähne polieren. Ich habe gemerkt, dass ich jetzt ganz anders und vor allem länger putze. Mit einer elektrischen Zahnbürste putzt man viel intensiver.
Aber egal, wie toll ich die Bürste jetzt auch finde, 129,99 Euro würde ich niemals für eine Zahnbürste ausgeben! Never ever! Im Vergleich zum Preis einer Handzahnbürste ist es echt teuer, da man ja die elektrische Zahnbürste kaufen muss, dann etwa alle 3 Monate neue Bürstenköpfe (um die 3 Euro pro Kopf) und noch den Strom fürs sehr lange und relativ kurz anhaltende Aufladen zahlen muss.
Ich werde sie definitv weiter nutzen, aber ich bin froh, sie kostenlos bekommen zu haben.

Desweiteren kann ich Euch momentan auch hier die Geld-zurück-Garantie empfehlen: "Testen Sie die Oral-B Professional Care und erleben Sie den Unterschied! Falls Sie nicht zu 100% zufrieden sind, senden Sie das Gerät mit vollständigem Zubehör und Originalkaufbeleg in der Originalverpackung innerhalb von 30 Tagen nach Kaufdatum an Oral-B."

Mehr Infos bekommt Ihr auch unter oralb.com.

20.7.09 13:28

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Werbung