Lisa-Freundeskreis-Projekt Nr. 1 (McCain 1.2.3 Curvers)

Auch beim Lisa-Freundeskreis kann man ab und an etwas testen. Kurz nach meiner Anmeldung hatte ich das Glück, die neuen Curvers von McCain zu testen. Das sind Pommes, die besonders geformt sind, weswegen man den Dip auf die "Kurve" schaufeln kann.

Mittlerweile habe ich sie natürlich auch getestet und über meine Erfahrungen möchte ich nun berichten. Erst mal muss ich sagen, dass ich zwar Pommes sehr gerne esse und das auch mit viiiiel Mayonnaise, aber die neuartige U-Form brauche ich dann doch nicht. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren und vielleicht schmecken sie ja mehr als ausgezeichnet?

Also los: ausgepackt und in den Ofen geschoben. Mein kleiner Backofen braucht länger als die angegebene Zeit und selbst dann bin ich mir nicht sicher, ob es nicht doch länger brutzeln sollte, denn auch wenn die Ecken hart sind und teilweise schon schwarz werden, so ist das Innenleben doch noch weich und schmeckt kartoffelig. Das ist schon mal das erste Manko. Das zweite ist halt der allgemeine Geschmack. Man hat zwar das kartoffelige im Mund, ansonsten jedoch bieten die Pommes keine Geschmacksexplosion oder gar Neues. Sie sind zwar nicht schlecht, aber bessere Pommes habe ich auch schon gegessen. Jetzt aber zu der Neuerung - der Dipfähigkeit. Es ist schon cool, Mayo, Ketchup o.ä. aufzuschaufeln oder draufzuträufeln, aber umgehauen hat es mich jetzt nicht. Meine Mayonnaise bekomme ich so auch auf den Stick. Für eine Party ist das sicherlich eine witzige Idee und Kinder werden da bestimmt auch mal ihren Spaß mit haben, aber im Alltag? Eher nicht.

Es müssten am besten noch ein paar Dips beiliegen, so dass man sich darum nicht auch noch kümmern müsste. Auf einer Party kann man da aber sicherlich wunderbare Dips herstellen. Und herkömmliche Mayo oder Ketchup tun's zum Glück auch.

Wie gesagt, für den Alltag ist das nix, deswegen werde ich sie mir auch so nicht wieder kaufen. Als nettes Extra auf einer Party kommen sie aber sicherlich in Frage. Ich hoffe aber, dass noch an Dips, Geschmack und dem Backvorgang gearbeitet wird.

20.1.10 13:13

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Werbung