trnd-Projekt Nr. 16, Teil 2 (Ritter Sport - Fazit)

So, wie bereits erwähnt, kommt hier mein Fazit zu den Bio Schokoladen von Ritter Sport. Die Trauben Nuss habe ich ja nicht probiert, deswegen fällt diese Sorte raus. Bei den anderen sieht es wie folgt aus:

Macadamia: Der Geschmack ist sehr intensiv "vollmilchig", nicht zu süß. Auch wenn die Schoki gerade aus dem Kühlschrank kommt, zergeht sie auf der Zunge, ist also sehr cremig. Den Bourbon Vanille Extrakt schmeckt man nur leicht heraus, Karamell schon eher. Es gibt einen kleinen Nachgeschmack, der etwas bitter ist. Es gibt einige Macadamia-Nüsse, die man deutlich im Mund spürt und schmeckt, die aber durchaus hätten mehr sein können. Was mir nicht so gefallen hat, war der Nougat-Effekt, da es doch irgendwie total nach Nougat schmeckt und innen auch so weich ist. Das mag ich leider gar nicht, aber trotzdem will man einfach weiter essen und man gewöhnt sich schnell daran. So leckeren Nougat habe ich quasi noch nie gegessen, was sicherlich an den köstlichen Nüssen und ihrem typischen Macadamia-Geschmack liegt.

Feinherb 60% Kakao: Es gibt einen kleinen Nachgeschmack, der - logisch - etwas bitter ist. Wer kennt die Block-Schokolade in der silbernen Verpackung, die man zum Backen verwendet? Genau so schmeckt nämlich diese Ritter Sport und man kann beim Knabbern wieder an die Kindheit denken, wenn Mama mit der Block-Schoki gebacken hat und man mal naschen durfte. Hm, schön!

Mandelsplitter: Es gibt richtig viele Mandelsplitter, die man deutlich im Mund spürt und schmeckt. Was mir nicht so gefallen hat, war der Nougat-Effekt, da es doch irgendwie total nach Nougat schmeckt und innen auch so weich ist. Das mag ich leider gar nicht, aber trotzdem will man einfach weiter essen und man gewöhnt sich schnell daran. So leckeren Nougat habe ich quasi noch nie gegessen, was sicherlich an den köstlichen Mandelsplittern liegt.

Vollmilch 35% Kakao: Bei mir ist das so: Vollmilch mag ich zwar, aber viele (auch die normale Ritter Sport Vollmilch) haben komische Nachgeschmäcke oder sind auch so einfach bäh. Der Meister aller Vollmilch-Schokoladen war für mich immer Milka. Zartschmelzend und guter reiner Geschmack. *sabber* Aufgrund meiner bisherigen sonstigen frustrierenden Vollmilcherfahrungen war ich deswegen ein wenig skeptisch. Aber was soll ich sagen? Schon beim ersten Bissen war ich hin und weg. Der Geschmack ist sehr intensiv und totaaal kakaoig, nicht zu süß, nur ein leichter Nachgeschmack. Auch wenn die Schoki gerade aus dem Kühlschrank kommt, zergeht sie auf der Zunge, ist also sehr cremig. Den Bourbon Vanille Extrakt schmeckt man nur leicht heraus, vielleicht auch ein wenig Karamell. Ich kann nur sagen, dass Milka da ernsthafte Konkurrenz bekommen hat!


Eine Top 4 kann ich da gar nicht aufstellen, weil jede Sorte süchtig macht. Bei der Trauben Nuss kann ich noch so viel sagen, dass mein Freund für seine Verhältnisse die Schokolade echt schnell aufgegessen hat, weil sie ihm so richtig gut geschmeckt hat. Also auch da kann man keinen Fehler beim Kauf machen.
Eine schokoladige Empfehlung von mir. Das hat Spaß gemacht!

5.11.09 13:38

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Werbung