Löschung

Bitte beachtet, dass dieser Blog bald komplett gelöscht wird.

Ein paar wenige Beiträge werde ich noch in meinen neuen Blog unter www.gedankentests.de einbauen (inkl. "nofollow", der Rest wird kommentarlos gelöscht, falls noch nicht geschehen.

Zur Kontaktaufnahme bitte ebenfalls über den neuen Blog gehen.

Photolini, Teil 2

So, wie versprochen möchte ich Euch jetzt noch einen zweiten Bericht tippen. Diesmal geht es um die Lieferung, die ich von Photolini bekommen habe - über den Test habe ich Euch ja schon hier berichtet.

Meine Bestellung habe ich samstags abends gegen 21 Uhr aufgegeben, deswegen hatte ich eigentlich erwartet, dass es noch einige Zeit dauern würde, aber bereits am Montag erhielt ich die Versandbestätigung und am Dienstag brachte der Postbote das Päckchen. Wahnsinnig schnell - großes Lob dafür! Dass es als normale Briefpost versendet wurde, finde ich nicht so toll, aber das ist immer noch besser als mit Hermes, denn die Postboten sind doch um einiges korrekter.

Photolini1

Beim Öffnen das Päckchens strahlt einem eine ruhige Ordnung entgegen. Nichts ist wild umher geflogen.

Photolini2

Auch die Rechnung sieht professionell und sehr herzlich aus.

Photolini3

Zum Anfassen der Bilder liegen Handschuhe bei, die von der Größe her gut passen, obwohl ich lange Finger habe. Dass sie überhaupt beiliegen, finde ich echt klasse. Andere würde nur so als Tipp geben, dass man sich Handschuhe anziehen sollte.

Photolini4

Zum Anbringen liegen Magneten bei, die man mit Powerstrips auf den Untergrund anbringt. Eine kleine Anleitung dazu liegt ebenfalls bei.

Photolini5

Die einzelnen Bilder sind mehrmals mit Papier umwickelt und lassen sich ohne Probleme auswickeln.

Photolini6
Photolini7

Die Rückseite der Bilder ist schwarz und in der Mitte befindet sich der Magnet zum Befestigen. Ebenfalls auf der Rückseite, und auch nur dort, befindet sich auch das Photolini-Logo. Andere würden ihr Logo auf die Vorderseite drucken, wie ich so manche kenne.

Photolini8

Die Bilder sind relativ dünn (5mm), sauber ausgeschnitten und die Umrandung ist schwarz.

Photolini10

Ich habe dieses Bild als Vorlage genommen (der Blick aus meinem Kinderzimmer):

DSC_0283

Und das ist nun dabei rausgekommen:

Photolini9

Ich habe es als Seidenraster, also matt, herstellen lassen. Man kann aber auch natürlich die Bilder in Hochglanz drucken lassen.

 

Jetzt wartet Ihr sicher noch auf die Erfahrungen zum Aufhängen. Nun, da wir uns gerade zum Umziehen bereit machen, in der neuen Wohnung jetzt aber noch erstmal tapeziert, hingebracht und aufgestellt werden muss, muss ich Euch noch ein wenig vertrösten. Der dritte Teil über die tolle Produktidee folgt aber sicherlich bald!

Auf jeden Fall kann ich sagen, dass ich bis hierhin super zufrieden mit dem Ergebnis und dem Verlauf der Bestellung bin. Ein ganz großes Dankeschön an Photolini !

Photolini, Teil 1

Als auf Facebook folgender Produkttester-Aufruf kam, konnte ich kaum widerstehen:

"10 Blogger haben im Mai die Chance Photolini.de mit eigenen Motiven auszuprobieren.
Du möchtest dabei sein? Dann schick uns eine Nachricht & verrate uns welche Motive du gerne mit Photolini gestalten möchtest."

Ich habe mich also beworben und vor kurzem erhielt ich die tolle Nachricht "...gute Neuigkeiten: Du bist beim Photolini-Test mit dabei " Yippieh! Photolini wollte ich nämlich schon länger mal ausprobieren, konnte es mir aber nie leisten. 

Bei Photolini kann man sich individuelle Fotwände erstellen. Das funktioniert mit vorgegeben Motiven, aber auch mit eigenen Bildern. Die Seite ist wirklich übersichtlich gestaltet und man findet sich sofort zurecht. Wer trotzdem Hilfe braucht, der findet ein fantastisches Video vor:

Auch wie man seine Fotos aufteilen kann, wird in einem Video erklärt:

Ich habe mir nun aus einem eigenen Foto eine 3-teilige Wand erstellt. Es war super einfach und ging, wenn man sich denn endlich entschieden hat, sehr schnell. 

Pluspunkte sind, dass man ständig sieht, wie teuer es ist, wie die Qualität des Fotos ist, geringe 3,90€ Versandkosten und die genauen Erklärungen.

Minuspunkte sind die kleine Darstellung des Bildes, dass 10x15 und 20x30 die einzigen Größen sind und dass man sein Bild nicht selbst aufteilen kann, sondern nur nach vorgegebenen Rastern.

Ich habe mir mein Bild 3x1 in jeweils 20x30cm hochkant aufgeteilt. Dies kostet 38,70€ zzgl. Porto. Da ich testen darf und dafür einen 40€-Gutschein erhielt, zahle ich nur noch 2,60€ (ganz lieben Dank dafür!). Bezahlt habe ich mit PayPal, wo man gleich weitergeleitet wird - ansonsten gibt es noch die Möglichkeit zur Überweisung. Auch registrieren geht innerhalb von Sekunden und man muss nicht nochmal extra warten, um eine E-Mail zu bestätigen. Es herrscht klare Transparenz bis zum Abschluss der Bestellung. Man weiß immer, was man für wie viel bestellt und wo man gerade ist. Eine lobenswerte Übersicht.

Nun kann ich nur noch auf das Bild bzw. die Bilder warten - ich bin schon sehr gespannt! Dann werde ich Euch natürlich wieder berichten. Hier noch eine Übersicht über meinen Besuch und Bestellvorgang bei Photolini:

Deine Bilder und Fotos in einer Slideshow auf MySpace, Knuddels oder deiner Homepage!alle Bilder dieser Slideshow anzeigen

saymo.de - Lebensmittel Online Shop (2)

Wie ich gestern versprochen hatte, will ich Euch heute noch den Inhalt des Testpaketes von saymo.de enthüllen. Das Paket wurde vom Shop selber befüllt und man wusste vorher nicht, was man bekommt. Ich war also dementsprechen hibbelig, ob ich denn auch alles davon mögen würde. Also schnell das Paket geöffnet...

saymoPaket2

...und tada, das ist der Inhalt:8/font>

saymoPaket3
PaketInhalt

Insgesamt war das Paket sehr gut gesichert (ein absoluter Pluspunkt!), selbst der Boden war noch mit Luftpolsterfolie$bedeckt, ebenso eine Glasflasche.

saymoPaket1
Maggi1

Einzelne Schokoriegel wurden zusammen in Folie verstaut.

Schokoriegel

Neben den Leckereien gab es zum Einen noch die obligatorische Werbung, die mich ehrlich gesagt mittlerweile nervt (Amazon macht das ja auch), da sie immer gleich ist und ich davon eh nix nutze.

Werbung

Zum Anderen lag noch ein Infoblatt bei zur allgemeinen Kundeninformation. Dort steht alles Wichtige nochmal drin, z.B. Kundenservice, Hinweise zur Reklamation etc.

Infoblatt

Was mich nur irritiert hat, war falsche Angabe der "Versandflatrate" mit 5,95€ (kostet nämlich nur 5€ ). Auch sieht der kleine Zettel recht billig kopiert aus. Zudem finde ich den Namen "Versandflatrate" unglücklich ausgedrückt, denn es ist keine Flatrate für alle Bestellungen, die man aufgeben wird, sondern diese fällt pro Bestellung an. Eine "echte" Versandkostenflatrate fänd ich übrigens nicht schlecht - oder ein Wegfallen der Versandkosten ab einem bestimmten Betrag.

Nun möchte ich Euch noch den Inhalt kurz vorstellen.

- Etwas, was ich noch nicht kannte und leider auch noch nicht ausprobiert habe, ist das Maggi HOT.
Maggi2

Das "scharf & Würzig" wird sicherlich meinen Freund freuen. Mal sehen, wo wir es demnächst einsetzen werden.

- RitterSport-Schokolade mag ich sehr gerne und die Sorte "Milchcreme Mandel" hatte ich noch nie probiert.

RitterSport1
RitterSport2

Milchcreme mag ich allerdings generell nicht wirklich, deswegen hat sie mich jetzt nicht vom Hocker geworfen. Das beste daran sind wirklich die Mandelstückchen.

- 8 lose Kinderriegel fand ich in einem Beutel.

Kinderriegel1
Kinderriegel2
Kinderriegel3

Von Kinder-Schokolade bin ich kein Fan, deswegen wird sich damit mein Freund vergnügen dürfen.

- Etwas, was ich auch noch nicht ausprobiert habe, ist das Würzsalz Hähnchen.

FuchsWürze

Da ich durchaus ein schnelleres Essen zubereite, habe ich das Gewürz an meine Mutter weitergebeben, die aber hellauf begeistert davon ist. Fuchs steht ja immer für Qualität im Gewürz-Regal.

- Hanuta dürfte auch wieder jedem bekannt sein. Es gab zwei Doppel-Packungen.

Hanuta1
Hanuta2
Hanuta3

Eine Packung habe ich selber gegessen, aber da ich da auch nicht so der Riesenfan von bin, habe ich die zweite Packung meinem Vater gegeben, der Hanuta sehr gerne ab und zu knabbert und sich sehr gefreut hat.

- Duplo mag ich um Längen lieber als Kinderriegel und auch hiervon hatte ich 8 lose Riegel in einem kleinen Beutel.

Duplo1
Duplo2
Duplo3

"Die wahrscheinlich längste Praline der Welt" schmeckt schön nougatig-nussig.

- Ich weiß nicht, ob jeder CurlyWurly kennt - ich schon.

CurlyWurly1
CurlyWurly2
CurlyWurly3

Der "Riegel" ist zwar etwas hart und zäh, aber so wundervoll karamellig und sehr lecker, auch wenn die Schokolade etwas billig schmeckt.

- Von Chipsfrisch gab es die klassische Variante "Ungarisch" in einer kleinen Tüte.

Chips1
Chips2
Chips3

Funnyfrisch bietet immer gute Qualität und es schmeckt. Die Chips sind relativ groß und haben die Reise auch fast komplett unbeschadet überstanden.

- Carazza ist nicht meine liebste Bifi-Sorte, aber sonderlich schlecht finde ich es nicht.

Carazza1
Carazza2
Carazza3

Es schmeckt etwas unnatürlich, Salami und Tomate schmeckt man deutlich heraus. Zudem ist es sehr würzig.

- Als letztes fand sich im Paket noch eine (weitere) Kindheitserinnerung: Ahoj Brause.

Brause1
Brause2

Egal, ob als Getränk oder doch gleich auf der Zunge, da langt doch jeder gerne zu, auch wenn es recht süß ist.

 

Wie Ihr seht, war alles originale Markenware und das Mindesthaltbarkeitsdatum war überall ausreichend lang. Ein Mix für Groß und Klein.

Insgesamt war ich bei dem Paket aber doch eher an einen Karnevalfang als an eine Testsendung erinnert. Einerseits bin ich ja froh, dass alles eine Verwendung fand und ich soweit auch alles mochte, aber andererseits war die Sendung zu "normal", da man ja alles irgendwie schon kannte. Ich hätte mir lieber etwas ungewöhnlicheres und neues ausgesucht, was ich dann auch besser hätte vorstellen können/wollen.

Trotzdem natürlich vielen Dank an saymo.de Lebensmittel Online Shop, dass ich überhaupt testen durfte. Ich werde sicherlich noch einige Male vorbeischauen. Vielleicht findet sich auch noch irgendwo ein Versandkostengutschein?!? Was ich auch noch toll fände, wäre eine Teilnahme an einem Bonus-Programm, also Payback, DeutschlandCard oder Webmiles - das wäre wirklich perfekt und würde sicherlich nicht nur mich zu Einkäufen verführen!

saymo.de - Lebensmittel Online Shop (1)

Ich schrieb Euch ja schon, dass ich vom Lebensmittel Online Shop saymo.de ein Testpaket zugeschickt bekommen sollte. Gestern wurde es dann endlich versandt und heute habe ich es bekommen.

saymoPaket

Über den Inhalt des Paketes möchte ich Euch morgen berichten - heute möchte ich Euch den Shop selber vorstellen.

Die Seite ist in neutralen Farben gehalten und ist übersichtlich gestaltet. Ich habe den Eindruck, dass sich über die Gestaltung sehr viele Gedanken gemacht wurde - und das ist auch gut so. Alles wichtige findet man sofort und ist vorhanden, ohne dass die Seite überladen wirkt. Zum Blog kommt man z.B. ganz praktisch mit Klick auf dem Blog-Roll in der rechten oberen Ecke. Ganz unten findet man eine Übersicht über die Sicherheit der Webseite:

Trust

Logos, die mittlerweile ein Sicherheitsgefühl wecken und ein gutes Gefühl bei einer ersten Nutzung geben. Eine kleine Übersicht, was saymo ist, ob es wirklich sicher ist und wie man bestellt, findet man sofort dadrunter.

Ein ständiger Begleiter ist der Warenkorb, der sich immer im Vordergrund in der rechten unteren Ecke befindet.

Warenkorb

Äußerst praktisch, da man mit einem Blick sieht, wie hoch der Betrag im Warenkorb ist und wie viele Artikel sich denn darin befinden. Ein Klick auf "zum Warenkorb" und man kann sofort bestellen - mit Registrierung oder einmaligem Zugang.

Die Versandkosten betragen 5€ mit DHL. Es gibt zwar keinen Mindestbestellwert, keinen Mindermengenzuschlag und keinen Inselzuschlag, aber 5€ empfinde ich als zu hoch, vor allem, da die Kosten nie wegfallen werden, egal wie hoch die Rechnung ist. 

Bezahlt wird mit Vorauskasse per Überweisung, PayPal und Sofortüberweisung.de, ausserdem gibt es noch Lieferung auf Rechnung (Rechnungskauf mit paymorrow). Was fehlt, sind Kreditkarten und Nachnahme, wobei letzteres sicherlich nicht unbedingt nötig ist.

Bei jedem Artikel steht, wie lange die Lieferzeit ist. 2-4 Tage scheint Standard zu sein, was durchaus in Ordnung geht. Nach Versand erhält man die Sendungsverfolgungsnummer, was ich immer als äußerst positiv an Shops finde.

Es gibt so viele Infos auf der Artikelseite, da kann ich gar nicht alles aufzählen. Inhaltsstoffe, Nährwertangaben, diverse Fotos, Beschreibungen, die auch vorgelesen werden können... Das Ganze wirkt äußerst sympathisch und vor allen Dingen professionell. Es gibt selbst eine Best-Price-Garantie, so dass man immer den günstigsten Artikel erhält.

Was ich erst gut fand, mich nach einer Weile aber gestört hat, waren die Bilder-Vergrößerungen. Man braucht auf den Hauptseiten nur über die Bilder fahren und schon poppt eine Vergrößerung auf. Da die Bilder aber schon so recht groß sind, erkennt man nicht viel neues. Man traut sich kaum die Maus zu bewegen, da sonst ständig etwas aufpoppt. Eine Lupen-Funktion hätte ich da wohl besser gefunden.

Die Auswahl der Produkte könnte man sicherlich noch etwas aufstocken, aber generell bin ich schon sehr zufrieden. Die Kategorien-Übersicht finde ich gelungen. Es gibt auch immer wieder was Neues zu entdecken - einfach mal stöbern gehen!

SaymoKategorien

Die Preise sind annehmbar, Angebote reduzieren sich halt durch die hohen Versandkosten. Bei einer Großbestellung könnte man aber durchaus einiges sparen. Ausserdem immer an die Best-Price-Garantie denken. Preise vergleichen lohnt sich sowieso immer!

Wenn noch Fragen zum Shop sind - auf der Webseite bleibt eigentlich keine Fragen offen. Wie schon gesagt, von der Webseite an sich bin ich begeistert. Es wurde viel nachgedacht und sie kommt freundlich und geordnet rüber. Sie war bis jetzt immer verfügbar und ich musste nie nach einer Funktion oder Erklärung suchen.

Wer seine Lebensmittel online kaufen möcht, der sollte definitv mal einen Blick auf saymo.de werfen!

SaymoLogo

Und morgen lüfte ich dann das Geheimnis um den Überraschungs-Inhalt des Testpakets!

Shoptester gesucht ... und gefunden

Bald gibt es wieder einen Shop-/Produkttest von mir - und zwar diesmal über saymo.de

SaymoLogo

Schaut Euch mal auf der Seite um. Schon die Kategorien machen mich sehr neugierig und der Shop ist klasse aufgebaut. 

SaymoKategorien

Sobald ich mein Testpaket habe, werde ich Euch natürlich berichten - ich bin schon sehr gespannt! Auf jeden Fall schon mal ein großes Dankeschön an die Seite!

---> Habt Ihr auch Lust den Lebensmittel Online Shop von saymo zu testen? Ihr wisst ja, dass es recht neu ist, Lebensmittel Online zu bestellen. Hierzu möchte saymo Euch die Gelegenheit für einen Testkauf geben. Das Vorgehen ist einfach: Ihr wendet Euch an service@saymo.de mit der Info, dass Ihr gerne Testblogger sein möchtet. Wichtig ist hier, Euren Blog mitzuteilen. Nach Prüfung seitens saymo bekommt Ihr ein Budget vorgegeben für das ihr virutell bei saymo einkaufen könnt oder direkt ein Testpaket. Die Produkte bekommt Ihr dann schnell mit DHL zugesandt. Alles für Euch natürlich kostenfrei.

Schreibt einfach eine eMail an service@saymo.de und alle weiteren Infos werden Euch dann mitgeteilt.
 
Schaut auch mal auf die Twitter-Seite: http://twitter.com/saymoDE

Trinkuhr

Über eine Trinkuhr bin ich schon länger gestolpert und wollte sie mir immer besorgen. Ich habe stets zu wenig getrunken. Es gab Tage, da habe ich noch nicht mal 1 Liter geschafft... Das wollte ich deswegen immer ändern und als ich vor etlicher Zeit über diese Trinkuhr in einer Zeitschrift las, wusste ich: Die muss ich haben! Zu Weihnachten gab es im Shop eine 3-für-2-Aktion, bei der ich für mich und zum Verschenken zugeschlagen habe. Dabei ist meine natürlich pink geworden und die für meinen Freund blau.

Trinkuhr

Wie Ihr seht, ist ein kleines (6 x 6 x 1,5cm) Smiley-Werk, das ganz lieb anzuschauen ist. Im Laufe von 1,5 Stunden wird der Smiley immer trauriger bis er schließlich anfängt zu "knurren". Durch drücken auf die Uhr wird das Smiley wieder fröhlich.

Sobald die Uhr vibriert, sollte man ein Glas Wasser trinken. Die Vorteile von ausreichend Wasser, kann man hier nachlesen. Das Vibrieren kann einen doch sehr erschrecken und wenn es ein paar Mal hintereinander kommt, ist es doch sehr nervig. Damit man aber ans Trinken denkt, ist es jedoch angebracht.

Was ich bei vielem Trinken immer wieder bescheiden finde, ist das aufs Klo gehen. Das ist bei mir jetzt nämlich fast verdoppelt und ziemlich nervig. Zudem ist es leider so, dass man nicht immer auf seine Trinkuhr hören kann. Sei es, weil man unterwegs ist (schon alleine die Tasache, dass man kein Klo in der Nähe hat, zwingt einen weniger zu trinken) oder der Chef meint, dass man - wenn überhaupt - nur alle 2-3 Stunden was trinken darf. Es ist schon erstaunlich, wie vielen Vorgesetzten nicht klar ist, dass sie mit regelmäßigem und vielem Trinken bessere Mitarbeiter bekämen.

Ich finde die Trinkuhr jedenfalls großartig - mir geht es wirklich viel besser, man ist wacher, hat weniger Kopfschmerzen, stärkt sein Immunsystem, einen Abnehmeffekt gibt es auch noch u.u.u.

Insgesamt kann ich die Trinkuhr also als sehr gut bewerten, wobei das sicherlich nicht jeder gebrauchen kann oder mag. Jedoch ist der Preis von 20€ deutlich zu hoch und dadurch, dass es ein geschütztes Produkt ist, findet man auch keine Alternative. Selbst bei eBay bieten sich die Leute zum normalen Kauf-Preis hoch. 15€ fände ich einen noch annehmbaren Preis für eine Trinkuhr, mehr werde ich nie mehr dafür bezahlen!

U.a. zu diesem Thema gibt es eine Umfrage von Trinkuhr, bei dem es 5 Stück davon zu gewinnen gibt. Die Umfrage findet Ihr hier und diese ist auch schnell erledigt.

trnd-Projekt Nr. 17, Teil 2 (Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer)

Endlich konnte ich meinen Braun Dual Epilierer in Empfang nehmen. Wie von trnd gewohnt, war das Paket prall gefüllt mit Materialien für mich und meine Freunde und Bekannten.

Silk-epilInhalt

Und so sieht die Verpackung des Epilieres aus:

Silk-epilVerpackung

Diese ist allerdings wegen des Displays sehr umständlich zu öffnen. Ich wollte den Karton eigentlich behalten, aber man muss ihn doch arg zerstören, um an den Epilierer zu kommen... Auf dem Karton könnt Ihr sehen, dass es momentan eine Geld-zurück-Aktion für die Silk-épil-Reihe gibt. Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen. Ich finde das eine gute Sache, um mal etwas Neues ausprobieren zu können.

So sieht nun mein neues Schmuckstück aus:

Silk-epil1

1x ohne und 1x mit Schutzkappe:

Silk-epil2
Silk-epil3

Ich habe ja bereits geschrieben, dass ich das Vorgänger-Modell, also den "normalen" Silk-épil 7 besitze. Mal schauen, wie sich die Rasierer äußerlich unterscheiden:

Silk-epilVergleich1
Silk-epilVergleich3
Silk-epilVergleich4

Das erste, was da auffällt, ist natürlich die Farbe. Das weiß und bißchen Glitzer fand ich immer sehr angenehm, aber die minte Farbe finde ich sehr cool und viel hübscher. Das Gehäuse kann man übrigens auch abnehmen:

Silk-epilVergleich5 Silk-epilVergleich6

Ansonsten liegt der Hauptunterschied natürlich bei dem Rasierkopf. Der Dual-Stecker passt auch auf den "normalen" Silk-épil 7, falls den jemand zu Hause hat und das Dual mal testen möchte! Die Aufsätze gibt es im Handel nämlich für um die 8€ zu kaufen. Das ist mir auch eigentlich erst jetzt bewusst geworden. Finde ich super, dass man nicht extra einen kompletten neuen Rasierer kaufen muss! Den Preis finde ich auch sehr angenehm.

Hat jemand einen Silk-épil 7 und möchte einen Ersatzaufsatz ausprobieren? Gegen einen Testbericht mit Fotos würde ich gerne einen abgeben!

So, nun aber genug mit dem Äußeren beschäftigt! Beim nächsten Mal wird dann über das Rasieren gebloggt!

trnd-Projekt Nr. 17, Teil 1 (Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer)

Lange Zeit ist es her, dass ich was bei trnd testen durfte - nun war es wieder mal an der Zeit. Und das Objekt der Begierde ist wirklich etwas Besonderes: Den Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer darf ich nach dem Test sogar behalten - wow!

Dual

Das Paket ist auch schon zu Hause angekommen, wo ich jedoch gerade nicht bin, deswegen wird es mir jetzt nachgeschickt, damit ich sofort testen kann. Auf folgenden Inhalt kann ich mich freuen:

DualInhalt

Bevor ich Euch dann mit meinen Testergebnissen versorge, möchte ich Euch heute schon mal die Vorteile dieses Epilierers vorstellen:

Der neue Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer: Der weltweit erste Epilierer mit integrierter Gillette Venus Technologie. Der weltweit erste Epilierer mit integrierter Gillette Venus Technologie. Entfernt sanft Haare direkt an der Wurzel und befreit von abgestorbenen Hautschüppchen. Glatte, gesund aussehende Haut kommt zum Vorschein.

Das Epiliergerät von Braun besitzt:

Das Epiliergerät von Braun besitzt: einen beweglichen Epilierkopf mit 40 einzelnen Pinzetten

einen beweglichen Epilierkopf mit 40 einzelnen Pinzetten

Das Epiliergerät von Braun besitzt: Close-Grip Technologie, mit der Haare schon ab 0.5 mm entfernt werden

Close-Grip Technologie, mit der Haare schon ab 0.5 mm entfernt werden

Das Epiliergerät von Braun besitzt: Smartlight Smartlight

Das Epiliergerät von Braun besitzt: 2 Geschwindigkeitsstufen2 Geschwindigkeitsstufen

Das Epiliergerät von Braun besitzt: ein wasserdichtes Gehäuseein wasserdichtes Gehäuse

Im Handel erhältlich ab Februar 2011. (Also ganz neu)

Unverbindliche Preisempfehlung*:
Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer 7891 Legs&Body WD 169,99 Euro
Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer 7771 Legs WD 154,99 Euro
Silk-épil 7 781WD (Ersatzaufsatz) 7,99 Euro

*Verkaufspreise liegen allein im Ermessen des Handels.

(alles laut der trnd-Seite)

 

Natürlich gibt es auch wieder einen Projektblog, bei dem Ihr alle Infos zum Projekt im Allgemeinen und zum Produkt im Besonderen erfahren könnt.

Ich selbst epiliere schon länger und besitze das Vorgänger-Modell, also den "normalen" Silk-épil 7 Wet & Dry. Mit diesem bin ich im großen und ganzen auch zufrieden, jedoch wünsche ich mir immer mehr - mehr im Sinne von länger glatte Beine. Ich habe das Gefühl, dass ich einen recht schnellen Haarwuchs habe und mit dunklen Haaren "muss" man immer rasieren, denn schon die winzigsten Härchen sehen bei meiner blassen Haut unschön aus. Ich bin schon sehr gespannt, ob der Dual Epilierer besser ist und hält, was er verspricht. Gillette Venus benutze ich auch und mag es sehr gerne.

Ich freue mich schon auf den Test und werde Euch auf dem Laufenden halten. Bis dahin schaut Euch doch mal auf der Braun-Webseite um.

Amazon-Gutscheine im Wert von 300€ zu gewinnen

Falls Ihr wie ich ein leidenschaftlicher Amazon-Besteller seid, schaut doch mal bei Gutscheinbox.de vorbei. Dort gibt es die neuesten Amazon-Gutscheine & -Rabatte. Zu Amazon braucht man auch sicherlich nichts mehr sagen, denn dort gibt es Qualität, Quantität und gute Preise. Wenn MediaMarkt oder Saturn wieder neue Angebote haben, kann man sicher sein, dass Amazon diese Preise gleichzieht oder gar unterbietet. Mittlerweile hat sich der ursprünglich reine Buch-Versender zu einem Riesen-Shop aller Richtungen entwickelt. Es ist mein absoluter Lieblings-Shop - und Eurer?

Übrigens gibt es natürlich auch Tipps für andere Shops auf dieser Seite.

P.S.: Bei Gutscheinbox gibt es gerade ein Gewinnspiel, bei dem man Amazon-Gutscheine gewinnen kann. Teilnahmeschluss ist der 28.02.11. Alle Infos gibt es hier - viel Glück!